Nachbesserung werkvertrag schema

Der Codeliste der Beschaffungskategorie wird verwendet, um den primären Fokus eines Vergabeprozesses anzugeben. Wenn ein Vertragsabschlussmehrals fallende Optionen abdeckt, sollten Herausgeber das Feld additionalProcurementCategories mit einem Array von Einträgen aus der offenen ExtendedProcurementCategory-Codeliste verwenden. Unabhängig vom Vertrag kann ein Dienst immer die Nachrichtentypen schemas.microsoft.com/SQL/ServiceBroker/DialogTimer, schemas.microsoft.com/SQL/ServiceBroker/Error und schemas.microsoft.com/SQL/ServiceBroker/EndDialog empfangen. Service Broker verwendet diese Nachrichtentypen für Systemnachrichten an die Anwendung. Der zugehörige Prozessblock wird auf Freigabeebene verwendet, um rückwärts auf frühere Prozesse wie Planung oder Rahmeneinrichtung zu verweisen, und auf Vertragsebene, um auf Unteraufträge oder Erneuerungs- oder Ersetzungsprozesse hinzuweisen. Die zugehörige Prozesscodeliste bestimmt die Art der Beziehung, die beschrieben wird. Die Reihenfolge der Nachrichtentypen im Vertrag ist nicht signifikant. Nachdem das Ziel die erste Nachricht erhalten hat, ermöglicht Service Broker beiden Seiten der Unterhaltung, jederzeit eine Nachricht zu senden, die für diese Seite der Unterhaltung zulässig ist. Wenn der Initiator der Unterhaltung beispielsweise den Nachrichtentyp /Adventure-Works.com/Expenses/SubmitExpense senden kann, ermöglicht Service Broker dem Initiator, während der Unterhaltung eine beliebige Anzahl von SubmitExpense-Nachrichten zu senden. Erstellen Sie keinen Vertrag, der das Schlüsselwort ANY für die contract_name verwendet. Wenn Sie ANY für einen Vertragsnamen in CREATE BROKER PRIORITY angeben, wird die Priorität für alle Verträge berücksichtigt.

Sie ist nicht auf einen Vertrag beschränkt, dessen Name ANY ist. Die Organisationen, Wirtschaftsteilnehmer oder sonstigen Teilnehmer an einem Vertragsabschluss prozessieren, sind im Abschnitt der Parteien aufgeführt. Eine einzelne Partei kann eine oder mehrere Rollen im Vertragsabschlussprozess haben. [ STANDARD ] Gibt an, dass dieser Vertrag Nachrichten des Standardnachrichtentyps unterstützt. Standardmäßig enthalten alle Datenbanken einen Nachrichtentyp mit dem Namen DEFAULT. Dieser Nachrichtentyp verwendet eine Validierung von NONE. Im Kontext dieser Klausel ist DEFAULT kein Schlüsselwort und muss als Bezeichner getrennt werden. Microsoft SQL Server stellt auch einen DEFAULT-Vertrag bereit, der den DEFAULT-Nachrichtentyp angibt. Ein Vertrag kann kein temporäres Objekt sein. Vertragsnamen, die mit – beginnen, sind zulässig, sind jedoch permanente Objekte.

Ein Vergabeverfahren zielt darauf ab, die in der Planungsphase ermittelten Anforderungen zu erfüllen. Die Beschaffungsmethode ist das Verfahren zum Kauf der entsprechenden Bauleistungen, Waren oder Dienstleistungen. Der Methodenkodex stützt sich auf die Definitionen von offen, selektiv und beschränkt, die im WTO-Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen vorgesehen sind, und fügt einen zusätzlichen “direkten” Code für Auszeichnungen ohne Wettbewerb hinzu.

Leave a reply